Immobiliendarlehensvertrag

Grundstückskreditvertrag

Grundstückskreditvertrag - letzte Möglichkeit des Widerrufs . Mit einem Immobilienkredit finanziert der Freiberufler eine Immobilie. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Immobiliendarlehen" - English-German dictionary and search engine for English translations. Der Immobilienkredit ermöglicht die Finanzierung oder den Kauf einer Immobilie auf Kredit. Das Zinsniveau für Immobilienkredite ist auf einem historisch niedrigen Niveau.  

Immobilienkreditvertrag - letztmalige Widerrufsmöglichkeit

Berlin, 10. November 2015: Die Regierung hat einen Gesetzesentwurf (18/5922) zur Durchführung der Kreditrichtlinie für Wohnimmobilien (EU-Richtlinie 2014/17/EU) eingereicht, der die Gewährung von Immobiliendarlehen vollständig regelt. Der Vollzug der Wohneigentumskreditrichtlinie hat damit zur Aufhebung des "unbefristeten Widerrufsrechts" zum Stichtag 31. Dezember 2016 geführt, so dass alle bis einschließlich 2010 abgeschlossenen Darlehensverträge aufgrund falscher Widerrufsbelehrungen nicht mehr auflösbar sind.

Allfällige Widerrufsvorteile konnten dann nicht mehr realisiert werden. In diesem Legislativverfahren wird darüber beraten, ob es eine Übergangszeit für Altaufträge geben soll, nach der ein Rücktritt trotz einer Änderung des Gesetzes für Altimmobilienkredite noch für eine bestimmte Zeit möglich ist. Derzeit sollte diese Zeitspanne jedoch nur drei Monaten dauern, so dass trotz falscher Widerrufsbelehrung ältere Verträge ab dem 31. Dezember 2016 nicht mehr gekündigt werden können.

Allfällige Widerrufsvorteile konnten dann nicht mehr realisiert werden. Nahezu alle Kreditinstitute und Skibanken haben ihre Kundinnen und Kreditnehmer in der vergangenen Zeit fehlerhaft oder ungenügend über ihr Kündigungsrecht informiert, so dass Kreditverträge heute noch widerrufbar sind - auch wenn sie bereits gekündigt sind. So können Bankkunden niedrig verzinsliche Darlehen zu marktüblichen Bedingungen refinanzieren und abschließen, ohne eine oft viel zu hohe Vorauszahlungsstrafe bezahlen zu müssen.

Wurde die Vorauszahlungsstrafe bereits gezahlt, kann sie zurückverlangt werden. In Anbetracht der knappen Zeit, in der ein Rücktritt noch möglich ist, sollte rasch gehandelt werden, um die aktuelle Gesetzeslage zu nützen. Die Erfahrung aus tausend "Widerrufsmandaten" zeigt, dass das Einsparpotenzial nach einem erfolglosen Widerspruch beträchtlich ist. Wer bereits eine Vorauszahlungsstrafe bezahlen musste, kennt den in der Regel sehr großen Rückforderungsbetrag.

Rechtsanwalt Julier Ludwigshafen

Im Jahr 2016 hat der Bundesgesetzgeber entschieden, dass für die überwiegende Mehrheit der bis zum 10. Juni 2010 abgeschlossenen, durch Hypotheken abgesicherten Kreditverträge ein eventuell vorhandenes Widerspruchsrecht am 21. Juni 2016 abgelaufen ist. Dieser Gesetzgebungsbeschluss galt jedoch nicht für Kreditverträge, die nach dem 10. Juni 2010 geschlossen wurden. Bei Kreditverträgen, die nach dem 10. Juni 2010 geschlossen wurden, bleibt daher ein "unbefristetes Widerrufsrecht" bestehen, wenn die Widerrufsbelehrung falsch ist.

Die Konsumenten werden dann in der Lage sein, den Darlehensvertrag auch noch Jahre nach seiner Unterzeichnung zu kündigen und aufgrund des aktuell extrem tiefen Zinssatzes einen deutlich vorteilhafteren Darlehensvertrag für die verbleibende Schuld aufzunehmen. Darüber hinaus kann der Konsument im Erfolgsfall einen Nutzungsersatz für alle bisher an die Hausbank gezahlten Entgelte verlangen. Von dieser Gesetzeslage können auch Kreditnehmerinnen und Kreditnehmer partizipieren, die ihre finanzierten Immobilien vor Ende der Festschreibungszeit veräußern wollen oder bereits haben.

Im Falle eines wirksamen Rücktritts des Kreditvertrags erlischt die vorzeitige Rückzahlungsstrafe oder kann, wenn eine solche bereits bezahlt wurde, zurückerhalten werden. Wer den Kreditinstituten kompetent begegnen will und damit seine Erfolgsaussichten erhöht, braucht einen Kreditnehmer. Auf der Website der Stilllegung ist Herr Anwalt Michael Ruhnke, Spezialist für Bank- und Kapitalmarktrecht, im Rahmen des Rücktritts von Immobilienkreditverträgen aufgeführt.