Insolvenzen Nrw

Zahlungsunfähigkeit Nrw

Auch Jaffé wurde durch den Trend zu weniger Großinsolvenzen geprägt . Das B & B-Hotel wird trotz Insolvenz weiter betrieben. Die Verbraucherzentrale NRW kritisiert hohe rechtliche Hürden für eine gemeinsame PV-Selbstversorgung. Aber auch im Sportgeschäft gab es Rekordverträge, Akquisitionen, Verkäufe und Insolvenzen. So wenig Insolvenzen wie seit langem nicht mehr haben Privatpersonen gemeldet.  

Geringere Insolvenzen in NRW: aber im Vergleich zum Rest Deutschlands hinterherhinken.

Frankfurt am Main/Düsseldorf (dpa/lnw) - Dank der guten Konjunkturlage nimmt die Anzahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland weiter ab und hat in diesem Jahr den tiefsten Wert seit 1994 überschritten. Bei den Unternehmensinsolvenzen sank die Anzahl der Insolvenzen in den ersten neun Monate des aktuellen Geschäftsjahres um gut 4 Prozentpunkte auf fast 4300, wie das Landesstatistikamt am Donnerstag mitteilte.

Allerdings ist NRW nach Angaben der Kreditanstalt Creditreform im Ländervergleich schlecht. Baden-Württemberg (40) und Bayern (42) weisen die niedrigste Insolvenzrate auf.

Kreditreform erwartet weitere Zunahme der Unternehmensinsolvenzen

Insbesondere kleine und mittelständische Betriebe mussten im ersten Semester in Deutschland einen Insolvenzantrag stellen. Nordrhein-Westfalen ist nach wie vor die überregionale Insolvenzhochburg. In Deutschland stieg die Anzahl der Unternehmensinsolvenzen im ersten Semester um 3,4 Prozentpunkte auf 15.430. Besonders kleine und mittelständische Betriebe seien wirtschaftlich marginalisiert worden, teilte die Kreditanstalt Creditreform am vergangenen Wochenende in Neuss mit.

Die Insolvenzfeste unter den Ländern ist nach wie vor Nordrhein-Westfalen mit 172 Insolvenzen pro 10.000 Betriebe. In den ersten sechs Lebensmonaten mussten 5750 Betriebe in NRW einen Insolvenzantrag stellen. Mit 53 Insolvenzen pro 10.000 Betriebe hatte Baden-Württemberg die geringste Zahl unter den Ländern. Creditreform geht für das Jahr 2013 von einem leicht ansteigenden Anteil der Unternehmensinsolvenzen auf 30.000 bis 30.000 gegenüber dem Jahr zuvor aus, da die Zahlungsunfähigkeit des Unternehmers die Arbeitsplätze von 148.000 Mitarbeitern im gesamten Bundesgebiet gefährdet hat.

Vor allem die Arbeitnehmer in kleinen und mittleren Firmen muessten mit einem tatsaechlichen Arbeitsplatzverlust gerechnet werden, waehrend in grossen Firmen oft Loesungen zur Erhaltung der Arbeitsplaetze zu finden seien, sagte der Redner. Die privaten Konsuminsolvenzen sanken dagegen im ersten Semester um 4,2 Prozentpunkte auf 47.930. Es ist sogar zu erwarten, dass mehr als sechs Mio. Menschen in Deutschland übermäßig verschuldet sein werden.

Nordrhein-Westfalen unter den Rückschlägen in der Insolvenzentwicklung

Sehr geehrter Interessent, wir begrüßen es, dass Sie sich für unser Online-Angebot interessieren. Durch eine kostenlose Anmeldung können Sie bis zu zehn kostenlose Artikel nachlesen. Möchten Sie darüber über das Online-Angebot hinaus in Anspruch nehmen, offerieren wir Ihnen für 6,90 EUR pro Monat einen Freitick. Bei der Anmeldung tragen Sie Ihre 7-stellige Kundinnen- und Kundschaft ein.

Sehr geehrter Interessent, wir begrüßen es, dass Sie sich für unser Online-Angebot interessieren. Durch eine kostenlose Anmeldung können Sie zehn kostenlose Artikel pro Monat nachlesen. Möchten Sie darüber über das Online-Angebot hinaus in Anspruch nehmen, offerieren wir Ihnen für 6,90 EUR pro Monat einen Freitick. Bei der Anmeldung tragen Sie Ihre 7-stellige Kundinnen- und Kundschaft ein.