Kredit übernahme

Bonitätsübernahme

Generell ist es dem Käufer möglich, den Kredit zu übernehmen, solange die Kreditwürdigkeit, d .h. die Kreditwürdigkeit, übereinstimmt. Wenn Sie eine schriftliche Bestätigung über die Übernahme erhalten, können Sie auch eine längere Kreditlaufzeit beantragen. Auf Wunsch ist die Übernahme eines ausstehenden Darlehensrests durch den Käufer möglich.  

EBWE vergibt Kredite für den Erwerb der Donau Foods Group

In Serbien hat die EBWE ein nachgeordnetes Kredit- und Kapitalpaket für den Erwerb der Eigentümer der Unternehmen "Imlek", "Bambi" und "Knjaz Milo?" in Serbien bereitgestellt. Sie wird ein Kredit von 60 Mio EUR und ein Eigenkapital von 20 Mio EUR für den Erwerb der Balkangruppe zur Verfügung stellen, die zur Danube Foods Group und zur Celsius Holdings gehört.

Die Eigentümer von "Imlek", der grössten Milchviehbetrieb Serbiens, des Süßwarenproduzenten "Bambi" und des Wasser- und Fruchtsaftproduzenten "Knjaz Milo?" werden von Mid Europe Partners in den Besitz von Mid Europe Partners übergehen, einem auf Investments in Mittel- und Osteuropa ausgerichteten Investmentfonds. Das Darlehen wurde der Gesellschaft "Adriatic TopCo B.V." eingeräumt und der Investitionsbetrag für das Investitionskapital "Adriatic Co-Investment LP" ist in der Kommunikation angegeben.

Die beiden Gesellschaften werden entweder unmittelbar oder mittelbar von Mid Europe Partners geführt.

Breitbandsicherheit 100 Prozent

Die Chip-Gruppe Broadcom hat sich für ihren Rekordübernahmeangriff auf den Konkurrenten Qualifikation scomm 100 Mrd. USD (81,6 Mrd. EUR) an Krediten verschafft. Damit wird der Bargeldanteil des gesamten feindseligen Übernahmeangebots von 146 Mrd. USD abgedeckt. Für die Finanzierung der Darlehenslinie hat Broadcom zwölf Kreditinstitute an Bord geholt. Dazu gehören die Nationalbank, Citigroup, Dt. Banca of America, Morgan Stanley und J.P. Morgan, wie Broadcom bekannt gab.

Der Broadcom-Konzern unterbreitet den Qualcom-Aktionären ein verbessertes Übernahmeangebot von 82 Euro pro Stück - 60 Euro in Bargeld und 22 Euro für eigene Aktien. Dies wird von der Firma Quecomm auf 121 Mrd. USD geschätzt, und darüber hinaus sind Verbindlichkeiten in Höhe von 25 Mrd. USD anzunehmen. Dies wäre die mit Abstand bisher kostenintensivste Akquisition im IKT-Sektor.

Außerdem wies Quarkomm das verbesserte Übernahmeangebot zurück. Der endgültige Entscheid liegt bei den Gesellschaftern - und im Falle von Qualifikation ist die Mehrzahl der Aktien auf viele Finanzunternehmen verteilt. Quarkomm ist sehr erfolgreich bei drahtlosen Modems, die Smartphones mit Mobiltelefonen und anderen Netzwerken verknüpfen, und vertreibt auch Nutzungsrechte für verschiedene patentgeschützte Technologien.