Privatinsolvenz was wird Gepfändet

Der Privatkonkurs, was beschlagnahmt werden soll.

Der Insolvenzverwalter allein entscheidet, was überhaupt beschlagnahmt werden darf . Guten Tag, ich möchte wissen, ob einer von Ihnen weiß, ob die Abfindung in der Insolvenz eingezogen wird? Dies bedeutet, dass, wenn Sie Sozialleistungen erhalten, diese nicht in Anspruch genommen werden dürfen. Andernfalls wird das auf dem Konto gespeicherte Geld eingezogen. In diesem speziellen Fall hat nicht getan, könnte ihr Vermögen beschlagnahmt werden.  

Lottosieg in der Zahlungsunfähigkeit - beschlagnahmt oder nicht?

Zahlreiche Debitoren sind in der Lotterie und wollen gewinnen. Die Problematik ist rasch gestellt: Was passiert im Falle einer Zahlungsunfähigkeit mit dem Lotteriegewinn? Geht es in die Konkursmasse oder können die Erträge als außerordentliches Kapital einbehalten werden? Dieselbe Fragestellung kommt auch bei kostbaren Gaben in der Konkurs.

Im Insolvenzfall kommt dem zeitlichen Ablauf des Gewinnes oder der Schenkung eine besondere Bedeutung zu. Wenn Sie sich als Zahlungspflichtiger noch im Prozess der Eröffnung eines Konkursverfahrens befanden, müssen Sie Ihr gesamtes Vermögens an den Zahlungsbefugten übergeben. Ein Lotteriegewinn oder ein kostbares Präsent zählt ebenfalls zur Konkursmasse und wird zur Zufriedenheit der Gläubiger des Konkursverfahrens verwendet.

Du musst keine Phase des guten Verhaltens absolvieren und bist umgehend schwul. Wird der Lotteriegewinn in der Zahlungsunfähigkeit gewonnen oder die Schenkung in der Zeit des guten Verhaltens vorgenommen, ist das Vermögens nicht mehr an den Zahlungsbefugten zu übergeben. Mit der Bekanntgabe der Befreiung von der Restschuld haben Sie als Debitor bereits eine große Barriere überwunden. Es muss nur die halbe Vererbung in die Insolvenzanlage einbezahlt werden.

Lotterie oder teures Schenken lohnt sich im Konkursverfahren nicht besonders. Nur mit der Bekanntgabe der Tilgung der Restschuld sind diese Erträge und Schenkungen vor dem Konkursrichter absicher.

Ist das Gehalt im 6. Jahr der Gründung des Unternehmens noch beschlagnahmt werden kann? der Privatkonkurs, die Zeit des guten Verhaltens).

Hallo, ich habe meine Entscheidung zur Restriktion am 31.10.2012 bekommen. Ich habe mir überlegt, dass ich jetzt wieder ordentlich ohne etwas von meinem Gehalt verdiene. Jetzt (2014) erhalte ich bzw. mein Vorgesetzter eine Meldung, dass der beschlagnahmbare Teil unverzüglich weggeführt werden muss!? Ich versteh jetzt bedauerlicherweise auch nicht ganz so ganz. Wie lange geht das Ganze jetzt noch. Das Iso geht seit Jänner 2008. Vielleicht kennt jemand die Meldung. Danke im Vorraus.

I don't understand .........Your In-So wurde im Juni 2008 geöffnet? Deshalb sollte es im Juni 2014 fertig sein! Haben Sie keinen Gerichtsbeschluss erwirkt? Die Entscheidung zur Feststellung der Forderungsentlastung vom 31.10.2012 war, so gehe ich nun schlichtweg mal aus, die Streichung des Konkursverfahrens.

Es ist wie der Anfang deiner Phase des guten Verhaltens. Dort steht immer so wunderschön " dem Debitor wird eine Rückstandsentschädigung gewährt, sofern er sich gut benimmt ". Bei uns ist der Monat September 2014, also sollte das Motto durch sein. Das ist alles ein wenig kompliziert und nicht ganz so transparent.... aber was ich Ihnen empfehlen kann, wenn Sie ein reguläres Benutzerkonto haben, dann gehen Sie zur Hausbank und sagen Sie, dass Sie ein p-Konto (pfändungsfreies Konto) haben möchten, das niemand hier beschlagnahmen kann, noch der Gerichtsvollzieher, noch welcher Gläubige oder wer sonst......

Haben Sie aber nur einen max. freien Eintritt von 1500?, denke ich.... kosten auch nichts oder so... soweit ich weiß, 6 Jahre gutes Benehmen und erst danach die Befreiung von Restschuld. die Frage sollten Sie Ihrem Konkursverwalter mal fragen.