Targobank Umschuldung

Umschuldungen von Targobank-Schulden

Euro, Kreditgeber/Broker: TARGOBANK AG, Kasernenstr . Wie gut ist der Kredit der Targo Bank im Vergleich zum Wettbewerb? Unmittelbare Umschuldung von Darlehen Unmittelbare Umschuldung von Darlehen.  

Geldmenge: So nahe und doch so weit weg

Der Begriff Einbeziehung nimmt in der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen eine Schlüsselrolle ein. Das Beispiel einer körperbehinderten Person verdeutlicht, dass das "Da-Sein" (d.h. die symbolisch übersetzte Einbeziehung) nicht allzu weit weg ist. Jedenfalls nicht bei der Targo Box, die gerne mit dem Motto "So geht Box heute" werbe. Deshalb wurde das Stichwort inclusion ausgewählt, um auf die Randbedingungen zu verweisen.

Bei der Targo in Duisburg wird der Terminus Inclusion sehr eigenständig auslegt. Dies wurde von einem Erziehungsberechtigten entdeckt, der damit zu tun hatte, dass ihrer Pflegekraft - einer 70-prozentigen behinderten und kognitiv beeinträchtigten Patientin - ihre Girokontenkarte ohne weiteres entzogen wurde, nachdem bekannt wurde, dass sie unter Vormundschaft stand.

Der Vorgesetzte kontaktierte die Targo Banque und verlangte die Rückgabe der Kreditkarte, da keine Zustimmungspflicht bestand. Die Einziehung des Kontoauszuges war für die Aufsicht unter diesen Bedingungen nicht verständlich, auch weil im Einzelfall die Rechtsfähigkeit vollständig aufrechterhalten wird. Nach zweiwöchigem Abstand wurde der Aufsichtsperson gesagt, dass der Zugriff auf das Online-Banking nicht mehr möglich sei.

Auch wenn eine Banküberweisung am Tresen 2,- bis 2,50 EUR bei der Targo International AG verlangt, sind für Kontenauszüge bis zu 5,- EUR zu zahlen. Die Einbeziehung ist unterschiedlich. Konto-Karte weg, Online-Banking blockiert, der Berater war betäubt und verlangte eine Erläuterung für die Ausübung der Targo-Tochter. Sie erläuterte dann nüchtern: "Wir haben uns (deshalb) entschieden, keine Kundenkarten oder Girokarten an unsere Kundschaft auszugeben.

"Die Targo hat ihren Ansatz mit der "oft langjährig bestehenden Kundenbeziehung " und der daraus resultierenden speziellen Sorgfalt der für den Zahlungsverkehr verantwortlichen Mitarbeiter begründet. Zunächst einmal ist es erst gut ein Jahr her, dass der (damals noch nicht beaufsichtigten) Person ein Darlehen von rund EUR 11.000 gezahlt wurde.

Dann wurde vor einiger Zeit von der Hausbank eine Karte aufgedeckt. Zum anderen ist das Depot der Verantwortlichen nun ein Depot ohne Kontokorrentkredit. Doch die Targo hat sich nicht damit begnügt, das Schicksal derjenigen, um die sie sich kümmerte, zu erschweren als noetig. Vorsichtshalber hatte sie dem Betreuer bereits zu Anfang der Rechtshilfe das Online-Banking verboten, so dass der Betreuer seine Tätigkeit ohnehin nur unter schwierigen Umständen ausüben kann.

Ein gängiges Verfahren der Targo Central, wie der Supervisor feststellt. Weshalb lehnt die Targo-Bahn einem Kunden den nahezu vollständigen Zugang zu seinem Account ab, obwohl die Bedingungen dafür überhaupt nicht erfüllt sind? Auch wenn die beaufsichtigte Kundenkarte und das Online-Banking ihr Depot dazu benutzen könnten, in die roten Zahlen zu schlüpfen, wäre es aufgrund des Kreditkontos nicht möglich.

Weil es keine verständliche Erläuterung gibt, verbleibt nur eine Schlussfolgerung: Die Targo Bänke versuchen, den Bankkunden über diesen Weg zu belasten, wo es noch möglich ist. Um so absurder ist die Rechtfertigung der Targo Box für ihr Verhalten: "Es ist uns ein Anliegen, unsere Kundinnen und Konsumenten und uns selbst vor ökonomischen Benachteiligungen zu schützen. Bei Zweifeln an der Rechtsfähigkeit des Kontoinhabers kann die BayernLB nicht mit Sicherheit davon ausgehen, dass sie dem Inhaber Dienstleistungen mit entlastender Wirkung erbringt.

"Da der Berater auch keinen Online-Zugang zum Account hat, muss man davon ausgehen, dass die Targo auch an ihrer Rechtsfähigkeit zweifelt. Allerdings: die Rechtsfähigkeit eines rechtmäßig beauftragten Pflegepersonals! Allerdings akzeptierte die Targo Box die ökonomischen Vorteile der Aufnahme eines hochverzinslichen Kredits und der Kreditkarten.

Auch wenn die Rechtsgrundlage für die Einziehung der Bankkarte und die Sperrung des Online-Banking vorhanden ist, ist diese Vorgehensweise vor dem Hintergund der Einbeziehung ungeeignet. Einschluss oder nicht - die Praktik ist prinzipiell zu verurteilen. Es ist auch riskant, an der Rechtsfähigkeit zu zweifeln, die die Targo Box übernimmt.

Teils verständlich, teils - wie in diesem Falle - einfach dumm. Allerdings im Interesse von Käufern mit begrenztem finanziellen Ermessen.