Was Passiert wenn man Privatinsolvenz Anmeldet

Vorkommnisse bei der Beantragung einer Privatinsolvenz

Springen Sie zu Was passiert, wenn Sie einen Privatkonkurs anmelden ? - Aber was genau passiert im Falle eines Privatkonkurses? Das können Sie während des privaten Konkursverfahrens! einkommensstark aufbewahren, und zusätzlich während der Trennung (vor der Scheidung) den auf Bestellung registrierten Privatkonkurs. Es macht oft Schlagzeilen, wenn ein großes Unternehmen Konkurs anmeldet.  

Aktieninsolvenz: Was wird als nächstes passieren?

Im Falle der Zahlungsunfähigkeit einer AG müssen die Gesellschafter mehrere Gesichtspunkte berücksichtigen. Kürzlich gab es in den Massenmedien eine Häufung von Meldungen über insolvente Firmen. Mit AirBerlin ist ein namhaftes deutschsprachiges Konzern in die Reihe gekommen. Weil die Gesellschafter Gesellschafter an den Gesellschaften beteiligt sind, sind sie nach der Insolvenzerklärung rechnerisch zu Schuldnern geworden.

In einem solchen Falle ist der Gesellschafter "nur" mit seinem investierten Eigenkapital haftbar und es gibt keine Verpflichtung zur Zuzahlung, d.h. er muss mit seinem Privatvermögen nicht für die weiteren Verbindlichkeiten haftbar sein. Was muss ich bei einer Aktieninsolvenz beachten? Wie gehe ich als Gesellschafter mit meinen Anteilen um, sobald das verbundene Wirtschaftsunternehmen die Zahlungsunfähigkeit beantragt?

Obwohl ich wünsche, dass keiner von uns jemals in eine solche Lage gerät, ist es immer noch gut, darauf gefasst zu sein, aber das sollte so sein. Daher sollten Sie sich zunächst die Konzernbilanz ansehen. Unter keinen Umständen sollten Sie unmittelbar mit dem Kauf der Anteile reagieren.

Nach der Ankündigung der Zahlungsunfähigkeit wird der Preis ohnehin gegen Null gehen und es gibt nicht mehr viel zu tun. Zuerst sollte man sich auf ernsthaften ökonomischen Seiten mit Angaben zur Zahlungsunfähigkeit informieren und eine Firmenübernahme durch einen Anleger nicht auslassen. Die folgende Grafik der Luft Berlin-Aktie verdeutlicht, wie schwankungsanfällig eine Stückaktie zu diesem Zeitpunkt sein kann.

Bereits mit dem Insolvenzantrag eines Unternehmens wird klargestellt, dass es seine Forderungen und deren Kreditgeber nicht mehr mit den laufenden Geldern begleichen kann. Insolvenzen sind entweder durch eine akut auftretende Zahlungsfähigkeit gekennzeichnet, d.h. das unbeständige und zahlungsunfähige Insolvenzunternehmen oder durch eine bevorstehende Zahlungsfähigkeit, d.h. es ist vorhersehbar, dass künftige Zahlungseingänge nicht erfüllt werden können.

Es besteht die Moeglichkeit, das gesamte Vermögen der Gesellschaft erst nach der Beantragung des Konkurses zu liquidieren. Aber wenn dies möglich ist und wirklich noch Geldmittel übrig sind, geht der restliche Teil an die Gesellschafter der Gesellschaft. Eine zweite Option wäre der Kauf durch ein ausländisches Konzern. Im Falle einer vollständigen und in der Regel recht seltenen Übertragung der Insolvenzmassen durch die übernehmende Gesellschaft wäre es möglich (aber sehr unwahrscheinlich), dass die Gesellschafter nun Anteile an der aufnehmenden Gesellschaft bekommen würden.

In der Regel steht kein anderes Unter-nehmen für eine vollständige Akquisition zur Verfügung, sondern es werden nur Einzelteile des Unter-nehmens erworben. Die Käuferin wählt die Bereiche des zahlungsunfähigen Betriebes aus, mit denen sie sich ausstatten kann. Für den Erwerber hat dies zwei wesentliche Vorteile: Er bekommt die zur Stärkung seines Betriebes speziell ausgewählten Bauteile zu einem niedrigeren Wert als bei einer vollständigen Uebernahme.

Er muss nicht die Schuld auf sich nehmen und sich damit befassen, ein gebrochenes Geschäft gekonnt in sein eigenes zu überführen. Jetzt wissen wir also, welche Chancen im Falle einer Zahlungsunfähigkeit bestehen und welche Ursachen dies haben kann. Was bleibt bei Air Berlin und was heißt das für mich als Air Berlin-Aktionär?

Man sieht, dass sich die Quote seit über einem Jahrzehnt in einer Abwärtsbewegung bewegt und dass sie in den vergangenen Tagen wahrscheinlich ihren Höchststand erreicht hat. Der Anteil ist von über 20 auf derzeit 0,415? gesunken. Air Berlin hat seit 2009 nur noch zwei positive EBITs (Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern) erzielt, und in den verbleibenden Jahren ist der Fehlbetrag weiter gestiegen, anstatt zu agieren und den Prozess zu unterbrechen.

Betriebsergebnis Air Berlin: Im Gegensatz dazu erzielte Lufthansa im selben Berichtszeitraum nur ein doppeltes Minus beim Betriebsergebnis und erzielte in den verbleibenden Jahren ein durchschnittliches Jahresergebnis von 1,08 Milliarden Euro. Auf der einen Straßenseite haben wir das Land, das Air Berlin bereits ein Bridge-Darlehen gewährt hat (ca. 1,5 Mrd. Euro).

Selbstverständlich erhofft sich die Lufthansa auch, die Filets von Luft Berlin ins eigene Haus mitzunehmen. Lufthansa stärkt sich mit gezielten Zugängen und erwirbt nicht das gesamte Konzernunternehmen und damit auch nicht die gesamte Verschuldung. Doch nach der Ankündigung der Zahlungsunfähigkeit und dem Zinsen der Lufthansa kamen auch Gerüchte und Vermutungen ans Licht, da der ehemalige Lufthansa-Manager und heutige Lufthansa-Vorstandsmitglied Thomas Winkelmann erst im Januar in das Geschäft eingetreten ist und davon ausgegangen wird, dass die Lufthansa bereits in einem frühen Stadium die Weichen gestellt hat, um am Ende aus der Zahlungsunfähigkeit als großer Profitmacher hervorzugehen.

Einige Lufthansa-Investoren vertrauen auch auf ein solches Übernahmeszenario. Die Grafik zeigt anschaulich, dass die Ankündigung der Zahlungsunfähigkeit von Air Berlin zu einer guten Resonanz in der Lufthansa Aktie geführt hat. Geplant ist ein deutlicher Aufbau der eigenen Low-Cost-Airline-Tochter Eurowings durch den Erwerb der Start- und Landeberechtigungen von Air Berlin.

Sie gehören auch zu den wirklich einzigen verbleibenden Assets im Konzern. Die Lufthansa bekommt von der deutschen Regierung Gegenwind, die natürlich auch eine Nationallösung bevorzugt, anstatt dass eine ausländische Fluggesellschaft das Flugunternehmen aufkauft. Auch ich ( "leider für die Gesellschafter von Air Berlin") gehe derzeit davon aus, dass sich die Regierung, die Kartellbehörden und die Lufthansa einigen werden und dass die Lufthansa die Start- und Landeberechtigungen erwerben wird.

Natürlich kann man sich nach wie vor auf das Gerücht über eine Übernahme durch andere Wettbewerber verlassen, aber am Ende sollten die Gesellschafter wie 99% der zahlungsunfähigen Betriebe mit leeren Händen weggehen.

Hoffentlich hat Ihnen dieser Beitrag einen kleinen Einblick in die Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmen und die Chancen gegeben, die es für die AG und ihre Gesellschafter bietet.